Eislaufen Leipzig


Eislaufen LeipzigEislaufen Leipzig war zugegeben schon einmal einfach. Leider hat der Eisdom Leipzig im Kohlrabizirkus auf dem Gelände der Alten Messe seinen Betrieb bereits seit Jahren eingestellt. Der Eisdom war mit 2200 Quadratmeter Eisfläche, die vermutlich größte überdachte Eislaufbahn in Deutschland. Auch die IceArena bzw. Eisarena in der Alten Messe - Halle 6, Deutscher Platz 4 in 04103 Leipzig hat den Betrieb 2013 eingestellt. Seither spielt die Leipziger Eishockey-Mannschaft "Die Icefighter" in der FEXCOM Eisarena in Taucha. Die FEXCOM Eisarena Leipzig Taucha ist aktuell die erste Adresse für Schlittschuhfahren in der Messesstadt. Im Winter 2016 gab es bereits eine Online-Petition, um die Eisarena wieder in die Innenstadt zurückzuholen. Über 11.000 Bürger unterstützten die Petition. Letztlich wird es Aufgabe der Politik sein, ob es künftig in Leipzig wieder eine öffentliche bzw. auch private Eisbahn geben wird. Laut Medienberichten würde ein Umbau des Kohlrabizirkuses zur Eislaufbahn mehrere Millionen Euro kosten. Hierfür braucht es Investoren.

Eisarena Leipzig Taucha

Die Eisarena in Leipzig Taucha liegt ca. 10 km von der Leipziger Innenstadt entfernt in der Nachbarstadt Taucha. Sie öffnet am 01.10.2016 ihre Schlittschuhhalle. Für die Anreise darf man knapp 30 Minuten einplanen, je nachdem von wo man kommt. Die Eisarena ist leider auch nur ein Zelt und als Spielstätte der Leipziger Icefighters auch nicht für ewig tragbar. Die einzige Lösung ist eine Eishalle, nur ist diese ziemlich teuer. Es folgen übersichtliche Informationen zur Eishalle Leipzig:
  • Anschrift: FEXCOM EisArena Taucha, Straße des 17. Juni 4, 04425 Taucha
  • Öffnungszeiten für öffentliches Eislaufen: Mittwoch und Freitag - 10:30 bis 13:30 Uhr, 14:30 bis 18:00 Uhr, Samstag von 13:30 bis 18:00 Uhr, Sonntag von 12:30 bis 18:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag regulär geschlossen - Gruppenanmeldungen sind möglich. Die Öffnungszeiten können in Abhängigkeit der Spiele der örtlichen Eishockey-Mannschaft Icefighters abweisen.
  • Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 7,00 Euro; Schüler und Studenten 5,00 Euro; Kinder bis 16 Jahre 4,00 Euro; Rentner und Menschen mit Behinderungen zahlen ebenfalls 4,00 Euro. Zuschauen kostet immerhin nur 1,50 Euro. Gruppenrabatte sind generell möglich. (Stand: 07.09.2016).
  • Schlittschuhe können ausgeliehen werden, ca. 3,00 Euro Leihgebühr
  • Anfahrt: Mit dem PKW - B87 Leipzig Richtung Torgau bzw. A9 Abfahrt Taucha/ Leipzig Nordost, Höhe Leipzig Paunsdorf; Mit dem Zug - S-Bahn S2 un S4, Straßenbahn-Linie 3 Richtung Taucha


Eisbahnen in Leipzig

Das Eislaufen in Leipzig ist nicht nur in Taucha möglich, sondern auch in der Messestadt Leizpig selbst. Im Folgenden gibt es eine Übersicht zu den Möglichkeiten:
  • Eislaufbahn Paunsdorf Center in Paunsdorfer Allee 1, 04329 Leipzig: Öffnungszeiten (laut Vergangenheit): orientiert sich am Center - Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr, Outdoor Eislaufen auf 350 m²
  • Eislaufen im Leipziger Zoo, ca. 200 m² große Eislauffläche, Anschrift: Pfaffendorfer Straße 29 in 04105 Leipzig, Eintrittspreise sind mit dem Zoo Eintritt abgedeckt. Infos zur Eröffnung 2016 sind noch nicht bekannt.
  • Spritzeisbahnen mit Clara-Zetkin-Park und Friedenspark, ob die Bahnen auch zur Saison 2016/2017 angelegt werden ist noch nicht bekannt
  • Eislaufen auf dem Leipziger Augustusplatz (Winterzauber)

Leipziger Eistraum - Winterzauber für Schlittschuhfahrer

Nach dem Weihnachtsmarkt 2016 entsteht unter dem Stichwort "Leipziger Eistraum" auf der rund 1000 m² großen Brunnenfläche vor der Oper ein riesiges Eislauffeld. Die Eröffnung der Winterzauber-Auslaufbahn erfolgte am 13. Januar 2017. Am 05. März soll die Eislauffläche wieder verschwinden. Bis dahin ist Schlittschuhfahren für 3,50 Euro pro 90-Minuten-Zeitfenster möglich. Ein Spaß für die ganze Familie. Öffnungszeiten: 10:00 bis 22:00 Uhr.

Eislaufen Leipzig auf Seen und Gewässern

Das Eislaufen in Leipzig auf Seen und Gewässern bedeutet Eislaufen auf eigene Gefahr. Sollte sich ein See als Eislauf- bzw. Schlittschuhfläche eignen, so muss dieser vorab durch die örtliche Polizei zum Eislaufen freigegeben werden. Als andere ist groß fahrlässig und ggf. strafbar. Gerade auf großen Gewässern wie dem Cospudener See in Markkleeberg ist das Eislaufen regulär verboten. Auf Fließgewässern sollte ohnehin nicht gelaufen werden. Zu empfehlen sind öffentiche, künstliche Eislaufflächen, die die Gefahr eines Einbrechens und auch Ertrinkens verhindern.

Sparkassen-Eisdom in Halle

Als Alternative zur Eisarena Taucha bietet sich der Sparkassen-Eisdom in Halle an (Neubau, Eissporthalle musste aufgrund von Hochwasserschäden abgerissen werden). Die Entfernung von Leipzig beträgt ca. 35 km. Im Eisdom Halle spielen auch die Saale Bulls, eine Eishockey-Mannschaft aus Halle. Es folgen weitere Informationen in der Übersicht:
  • Anschrift: Selkestraße 1, 06122 Halle (Saale)
  • Anfahrt: über B6 nach Halle, dann B80 Richtung Peißnitzinsel, Stadtbezirk West; alternativ über A14 und dann B100 nach Stadtbezirk West, hinter der Peißnitzinsel
  • Öffnungszeiten: von September bis März 2017 - die Öffnungszeiten sind sehr komplex und können der Seite www.eislaufen-in-halle.de/oeffnungszeiten entnommen werden. Am Samstag gibt es vom 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine Eislaufparty.
  • Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 6,00 Euro; Kinder bis 14 Jahre 4,00 Euro; Schüler/Studenten/Schwerbehinderte 4,50 Euro
  • Ausleihen von Schlittschuhen ist möglich, ca. 3,00 Euro Leihgebühr
In diesem Sinne: Viel Spaß beim winterlichen Eislaufen in Leipzig, Taucha oder Halle.