Chronik der Stadt


Die Chronik Leipzig beginnt nicht erst mit der Geschichtsschreibung von 1015. Die einstigen Siedlungen waren viel älter und gingen gar auf eine Zeit vor Christus zurück. Als maßgebliche Quelle für die Chronik wurde die Ausgabe „Chronik der Stadt Leipzig“ verwendet. Autor des Buches ist Horst Riedel, der 2001 über den Wartberg Verlag rund 2500 Ereignisse in Wort und Bild zur Stadtchronik verfasste. Im Mittelpunkt stehen dabei die Geschichte als Messe- und Musikstadt, die durch zahlreiche berühmte Persönlichkeiten begründet wurde.

Im Folgenden werden wesentliche Jahreszahlen aus der Chronik der Stadt Leipzig kurz beschrieben. Mit einem Klick auf die Jahreszahl erfahren Sie mehr zu den historischen Ereignissen:

1813
1913
1913
1945
1953
1989
Im Mittelalter noch eine Siedlung, in der Blütezeit der Klassik eine Stadt mit ca. 30.000 Einwohnern ist Leipzig heute und schon seit über 100 Jahren eine Großstadt mit über 500.000 Einwohnern. Ein neuer Chronik-Eintrag kann vermutlich schon heute gesetzt werden. Laut der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2015 soll die Stadt um das Jahr 2032 ganze 600.000 Einwohner haben (Bericht von Evelyn ter Vehn, Titel: Leipzig im Jahr 2032). Die Frage, wann die ersten Olympischen Spiele in Leipzig veranstaltet werden, bleibt hingegen offen. Leider haben die für 2012 anvisierten Olympische Spiele keinen Eintrag in die Leipziger Chronik erhalten. Sicher ist, 2015 feiert die Stadt ihren 1.000 Geburtstag.