Leipzig Fluss


Wer nach Leipzig Fluss sucht, wird vermutlich mehr finden, als geglaubt. Ein kurzer Blick auf die Landkarte zeigt: Durch Leipzig fließen gleich mehrere Flüsse. In der Innenstadt wird es jedoch kaum auffallen, denn hier ist weit und breit kein Wasser in Sicht. Einige hundert Meter außerhalb in Richtung Bundesverwaltungsgericht kann man allerdings schon sehen, dass es in Leipzig auch Flüsse gibt. Dieser, etwas abgeriegelte Fluss nennt sich Pleißenmühlgraben. Einst, in Zeiten der historischen Stadtmauer, verlief der Fluss direkt um die Innenstadt von Leipzig. Die Pleißenburg, die sich der Altstadt anschloss, wurde eigenes nach der Pleiße und dem Pleißenmühlgraben benannt. Der Pleißenmühlgraben ist heute jedoch nur noch ein Flüsschen.

Die Parthe in Leipzig

Fast noch weniger Wasser als der Pleißenmühlgraben fasst die Parthe, die um den Leipziger Zoo herum, vorbei am Hauptbahnhof durch Schönefeldt fließt. Die Parthe ist nicht mehr als ein Flüsschen, dass in einem nächsten Flüsschen mündet. Sie ist ein Nebenfluss der Weißen Elster.

Weiße Elster - Ein Fluss durch Leipzig

Die Weiße Elster ist ein relativ breiter Leipziger Fluss, der seine Quelle gar in der Tschechischen Republik wieder findet und über Leipzig bis nach Halle Saale reicht. Bekannt ist die Weiße Elster unter anderem auch durch die Schlacht an der Weißen Elster (Schlacht von Hohenmölsen), in der Gegenkönig Rudolf von Schwaben um das Jahr 1080 sein Leben im Kampf gegen Heinrich IV. verlor. Die Weiße Elster geht wie die Pleiße auch in das Elsterbecken über. Der Gedanke, die Stadt Leipzig über einen Elster-Saale-Kanal an die Elbe anzukoppeln, ist ein millionen- oder gar milliardenschweres Projekt, dessen Umsetzung noch in den Sternen steht.

Pleiße

Die Pleiße ist ein bekannter Fluss in Leipzig. Als sogenanntes Pleißenwasser werden kleine Liköre verkauft. Die Pleiße fließt in Richtung Markkleeberg, Cospudener See bzw. Markkleeberger See. Eine optimale Strecke zum Paddeln in Leipzig. Die Wasserqualität sollte man allerdings nicht überbewerten. Aufgrund des schwammigen Bodens, sucht man klares Wasser vergebens.

Neue Luppe

Die Neue Luppe gehört wie die Weiße Elster zu den größten Flüssen durch Leipzig. Im Zeiten von Hochwasser macht sich dies vor allem auch in der Neuen Luppe bemerkbar. Die Luppe ist ein Parallelfluss zur Weißen Elster. Mit dieser geht die Neue Luppe im Elsterbecken auf bzw. geht genau hier über.