RB Leipzig Spielplan – 1. Bundesliga


RB Leipzig gegen 1860 München Allianz-ArenaDer RB Leipzig, genauer gesagt der RasenBallsport Leipzig e. V., wurde im Jahr 2009 (19. Mai) gegründet und erlebte seitdem einen rasanten Sprung in die Fußball-Bundesliga. Unterstützt wird der Club dabei vom Hauptsponsor Red Bull aus Österreich. Das Ziel ist ganz klar: Der Aufstieg in die erste Bundesliga zu den besten Fußballclubs Deutschlands. Seit dem 08. Mai 2016 ist klar, der Aufstieg in die Bundesliga hat geklappt. Mit dem Regionalliga-Sieg über die Sportfreunde Lotte in der Saison 2012/2013 schaffte es der RB Leipzig erstmals in die Bundesliga. Der Aufstieg in die 3. Bundesliga in der Saison 2013/2014 war zugleich der Sprung in die 2. Bundesliga, der mit dem 5:1 Heimsieg gegen den 1. FC Saarbrücken in der Red Bull Arena Leipzig eingeleitet wurde. Seit der Saison 2014/2015 kämpft der RB Leipzig in der 2. Bundesliga. Die Gegenspieler Ingolstadt und Darmstadt 98 schafften in dieser Saison den Aufstieg in die erste Bundesliga. Bislang können sich diese Mannschaften auch in der 1. Bundesliga behaupten. Das obige Bild zeigt die RB Leipzig Spieler nach einem 3:0 Sieg über TSV 1860 München in der Allianz-Arena im August 2014.

RB Leipzig Spielplan der Saison 2016/ 2017

Der RB Leipzig Spielplan für die Saison 2016/ 2017 Hinrunde steht fest. Die Spieltage sind bekannt, die Gegner sind bekannt. Es fehlt lediglich noch die Bekanntgabe der genauen Spielzeiten der Hinrunde (ob Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag und zu welcher genauen Uhrzeit). Folgend werden die Spieltage vorgestellt. Das erste Heimspiel des RB Leipzig ist gegen Borussia Dortmund. Das Topspiel findet voraussichtlich am 10. September 2016 statt. Hier der grobe RB Spielplan 2016/ 2017:
  • 26.08.2016 bis 28.08.2016 - 1. Spieltag - TSG 1899 Hoffenheim vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Sinsheim, RheinNeckar-Arena)
  • 09.09.2016 bis 11.09.2016 - 2. Spieltag - RB Leipzig vs. Borussia Dortmund (Heimspiel)
  • 16.09.2016 bis 18.09.2016 - 3. Spieltag - HSV gegen RB Leipzig (Auswärtsspiel in Hamburg, Volksparkstadion)
  • 20.09.2016 bis 21.09.2016 - 4. Spieltag - RB Leipzig vs. Borussia Mönchengladbach (Heimspiel), englische Woche
  • 23.09.2016 bis 25.09.2016 - 5. Spieltag - 1. FC Köln vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Köln, Rheinenergie Stadion)
  • 30.09.2016 bis 02.10.2016 - 6. Spieltag - RB Leipzig vs. FC Augsburg (Heimspiel)
  • 14.10.2016 bis 16.10.2016 - 7. Spieltag - Vfl Wolfsburg vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Wolfsburg, Volkswagen Arena)
  • 21.10.2016 bis 23.10.2016 - 8. Spieltag - RB Leipzig vs. Werder Bremen (Heimspiel)
  • 28.10.2016 bis 30.10.2016 - 9. Spieltag - Darmstadt 98 vs. RB Leipzig (Auswärtspiel in Darmstadt, Merck-Stadion)
  • 04.11.2016 bis 07.11.2016 - 10. Spieltag - RB Leipzig vs. Mainz 05 (Heimspiel)
  • 18.11.2016 bis 20.11.2016 - 11. Spieltag - Bayer Leverkusen vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Leverkusen, BayArena)
  • 25.11.2016 bis 27.11.2016 - 12. Spieltag - SC Freiburg vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Freiburg im Breisgau, Schwarzwald-Stadion)
  • 02.12.2016 bis 04.12.2016 - 13. Spieltag - RB Leipzig vs. Schalke 04 (Heimspiel)
  • 09.12.2016 bis 11.12.2016 - 14. Spieltag - FC Ingolstadt vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in Ingolstadt, Audi-Sportpark)
  • 16.12.2016 bis 18.12.2016 - 15. Spieltag - RB Leipzig vs. Hertha BSC (Heimspiel), Ost-Derby
  • 20.12.2016 bis 21.12.2016 - 16. Spieltag - FC Bayern München vs. RB Leipzig (Auswärtsspiel in München, Allianzarena), englische Woche
  • 20.01.2017 bis 22.01.2017 - 17. Spieltag - RB Leipzig vs. Eintracht Frankfurt (Heimspiel)

RB Leipzig schafft den Aufstieg in die 1. Bundesliga

Der RB ist jetzt in der ersten Bundesliga (Stand 08.05.2016), der Aufstieg in die erste Bundesliga ist im Spiel gegen den Karlsruher SC tatsächlich geglückt.. Die Gegenspieler in der Saison 2015/2016 sind der SC Freiburg und der 1. FC Nürnberg. Aktuell befindet sich der RB Leipzig noch an Position zwei hinter dem SC Freiburg und somit auf einem klaren Aufstiegsplatz. Der 1. FC Nürnberg befindet sich auf Relegationsplatz 3 vor dem VFL Bochum und St. Pauli. Trainer Ralf Rangnick (auch Sportdirektor, 2010 u. a. Pokalsieger mit Schalke 04) hat alles daran gesetzt, dass der Aufstieg in die erste Bundesliga klappt. Jetzt wird es eine riesige Aufstiegsparty geben. Die Überlegung war sogar der Stadionausbau der Red Bull Arena Leipzig. Ferner wird gar überlegt, ob es nicht sinnvoller ist, gar außerhalb an der Neuen Messe Leipzig ein komplett neues Stadion zu bauen, was mehr als zusätzlich 10.000 neue Sitzplätze schaffen könnte und auch das Parkproblem in der Innenstadt und in der Waldstraße lösen könnte. Der Aufstieg des RB Leipzig ist erfolgt. Da Nürnberg am 32. Spieltag gegen Braunschweig verloren hat, standen die Zeichen ohnehin sehr gut für den Rasenballsport Leipzig in die erste Bundesliga aufzusteigen. Leipzig führte mit 5 Punkten und es waren nur noch zwei Spieltage. Das letzte Heimspiel hieß RB Leipzig vs. Karlsruher FC und fand am 08. Mai 2016 in der Red Bull Arena statt. Ein 2:0 gegen Karlsruhe brachten den klaren Aufstieg.

Spielergebnisse des RB Leipzig in der Saison 2015/2016

  • 1. Spieltag: 25.07.2015 - FSV Frankfurt vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:1
  • 2. Spieltag: 03.08.2015 - RB Leipzig vs. Greuther Fürth, Ergebnis: 2:2
  • 3. Spieltag: 15.08.2015 - Eintracht Braunschweig vs. RB Leipzig: 0:2
  • 4. Spieltag: 23.08.2015 - RB Leipzig vs. FC St. Pauli, Ergebnis: 0:1
  • 5. Spieltag: 28.03.2015 - Union Berlin vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:1
  • 6. Spieltag: 11.09.2015 - RB Leipzig vs. SC Paderborn, Ergebnis: 2:0
  • 7. Spieltag: 18.09.2015 - Heidenheim vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:1
  • 8. Spieltag: 24.09.2015 - RB Leipzig vs. SC Freiburg, Ergebnis: 1:1
  • 9. Spieltag: 27.09.2015 - 1860 München vs. RB Leipzig, Ergebnis: 2:2
  • 10. Spieltag: 04.10.2015 - RB Leipzig vs. FC Nürnberg, Ergebnis: 3:2
  • 11. Spieltag: 18.10.2015 - VFL Bochum vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:1
  • 12. Spieltag: 23.10.2015 - RB Leipzig vs. Fortuna Düsseldorf, Ergebnis: 2:1
  • 13. Spieltag: 01.11.2015 - Sandhausen vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:2
  • 14. Spieltag: 08.11.2015 - RB Leipzig vs. FC Kaiserslautern, Ergebnis: 0:2
  • 15. Spieltag: 21.11.2015 - Arminia Bielefeld vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:1
  • 16. Spieltag: 30.11.2015 - Karlsruher FC vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:1
  • 17. Spieltag: 06.12.2015 - RB Leipzig vs. MSV Duisburg, Ergebnis: 4:2
  • 18. Spieltag: 13.12.2015 - RB Leipzig vs. FSV Frankfurt, Ergebnis: 3:1
  • 19. Spieltag: 19.12.2015 - Greuther Fürth vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:2
  • 20. Spieltag: 07.02.2016 - RB Leipzig vs. Eintracht Braunschweig, Ergebnis: 2:0
  • 21. Spieltag: 12.02.2016 - FC St. Pauli vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:2
  • 22. Spieltag: 19.02.2016 - RB Leipzig vs. Union Berlin, Ergebnis: 3:0
  • 23. Spieltag: 26.02.2016 - SC Paderborn vs. RB Leipzig, Ergebnis: 0:1
  • 24. Spieltag: 02.03.2016 - RB Leipzig vs. Heidenheim, Ergebnis: 3:1
  • 25. Spieltag: 07.03.2016 - SC Freiburg vs. RB Leipzig, Ergebnis: 2:1
  • 26. Spieltag: 13.03.2016 - RB Leipzig vs. 1860 München, Ergebnis: 2:1
  • 27. Spieltag: 20.03.2016 - FC Nürnberg vs. RB Leipzig, Ergebnis: 3:1
  • 28. Spieltag: 02.04.2016 - RB Leipzig vs. VFL Bochum, Ergebnis: 3:1
  • 29. Spieltag: 11.04.2016 - Fortuna Düsseldorf vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:3
  • 30. Spieltag: 15.04.2016 - RB Leipzig vs. Sandhausen, Ergebnis: 0:1
  • 31. Spieltag: 25.04.2016 - FC Kaiserslautern vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:1
  • 32. Spieltag: 29.04.2016 - RB Leipzig vs. Arminia Bielefeld, Ergebnis: 1:1
  • 33. Spieltag: 08.05.2016 - RB Leipzig vs. Karlsruher FC, Ergebnis: 2:0
  • 34. Spieltag: 15.05.2016 - MSV Duisburg vs. RB Leipzig, Ergebnis: 1:0


Der 32. Spieltag in der Saison 2015/2016 - Der finale Countdown

RB Leipzig auf dem Weg in die erste BundesligaDer 32. Spieltag war für den RB Leipzig ein Heimspiel gegen Arminia Bielefeld, die mit ca. 1000 Fans nach Leipzig angereist ist. Insgesamt wurden an diesem Spieltag über 35.000 Karten verkauft. Nachdem Leipzig relativ gut gestartet ist und in der ersten Halbzeit ein souveränes wie auch lässiges Tor gezaubert hatte, wurde die Rasenball-Mannschaft in der zweiten Halbzeit noch einmal vom Gegner Bielefeld gefordert. Die letzte Chance, ein Lattenschuss in der Nachspielzeit, ging leider nicht in den Arminia-Kasten. Schließlich blieb es beim 1 zu 1. Das Bild zeigt die Fan-Choreographie vor Spieleröffnung. Zuvor hielt auch noch Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick ein kurze Rede. In Grußbotschaften kamen auf der Leinwand auch noch mal bekannte Gesichter wie Joshua Kimmich (heute FC Bayern), Daniel Frahn (ehemaliger Kapitän) und Fabio Coltorti (Torwart, verletzungsbedingter Ausfall) zu Wort. Es war ergreifend. "Weckt den Löwen unserer Stadt, den jeder von euch in sich hat."

Spiel gegen den KSC und RB-Aufstieg

Er war zurück. Wer? Fabio Coltorti, Torwart von RB Leipzig. Während die erste Halbzeit noch etwas schleppend verlief, wurde der Aufstieg von RB Leipzig in der zweiten Halbzeit klar erzielt. Emil Forsberg schoß in der 52. Minute das erste Tor gegen Karlsruhe. Ein vermeintlich späteres Eigentor des Karlsruher Torwarts (aus den Händen entglitterner Ball) sorgte für die Sensation. Mit 2:0 gewann Leipzig gegen den KSC. Gegen halb sechs war nun auch dem letzten klar, der Rasenballsport hat den Sprung in die erste Liga gechafft und spielt demnächst gegen den FC Bayern und Dortmund. Ab 19:00 Uhr begann ein Fanzug vor dem Stadion. Ralf Rangnick, Dominik Kaiser und co. fuhren eine Runde mit Fansbus. Das Motto "Wir sind e1ns!". Die Presse verfolgte das Event ebenso, wie der riesige Fanzug. Das wars endlich geschafft!. Freibier gibt es später!

Aufstiegsparty von Rasenball RB Leipzig

Für den Aufstieg in die erste Bundesliga war eine riesige Aufstiegsparty für den RB geplant. Diese sollte jedoch nicht nach dem 33. Spieltag gegen den KSC (Karlsruher SC) stattfinden, sondern erst zu Pfingsten, nach dem Leipziger Wave Gotic Treffen und dem letzten Spiel der Saison gegen den MSV Duisburg am 15.05.2016. Laut Informationen der BILD Leipzig, war die Party unlängst geplant. Am Pfingstmontag fand die RB Leipzig Aufstiegsparty auf dem Leipziger Markt statt. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat den Rathaus Balkon des Alten Rathauses für Spieler und Mannschaft des RB Leipzig aufschließen lassen. Die Fan-Party wurde gar im TV (MDR)übertragen werden. Der RB folgte also dem VfB Leipzig auf den Rathaus-Balkon. Einzelheiten zur Aufstiegsparty am 16.05.2016 unter Moderation von Stadionsprecher Tim Thölke und dem MDR.Tean um Franziska Schenk folgen hier:
  • 14:30 Uhr - großes Warm Up auf dem Markt
  • 15:00 Uhr - Videopräsenation zum Aufstieg des RB, vom MDR produziert
  • 16:00 Uhr - Einlaufen des Trainerstabes um Achim Beierlorzer
  • 16:15 Uhr - Torwart Einlauf mit Benjamin Bellot und Fabio Coltorti (Überraschungsbesuch der spanischen Frau und Tochter auf der Bühne)
  • bis 17:30 Uhr - Einlaufen von Abwehr-, Mittelfeldspieler um Dominik Kaiser sowie Stürmer mit Davie Selke, Einlaufen von Trainer Ralf Rangnick
  • ab 17:30 Uhr - Präsentation der neuen RB Leipzig Hymne von Sebastian Krumbiegel (die Prinzen) und dem Kinder-Thomanerchor
Was für eine Aufstiegsparty!!! Es gab Live-Musik von den Rocklegenden (Phudys, Karat, City) mit "Über sieben Brücken musst du gehen", Silly mit Anna Loos (leider etwas ausgebuht), Glasperlenspiel mit ihrem Hit "Geiles Leben", die Letzte Instanz mit "Wir sind eins", der DJ von Massive Töne und die Flying Steps. Zudem gab es jede Menge Glückwünsche von Reiner Calmund, Dieter Höneß, Julius Brink, dem Fanclub uvm. Bewegend war u. a. der Überraschungsbesuch von Fabio Coltortis Familie aus Spanien. Freibier gab es nicht, dafür jede Menge Party mit ca. 20.000 Fans. Wer nach 14 Uhr ankam, hatte schlechte Karte auf dem Festgelände, dem Leipziger Markt, zu kommen.

Eine neue Hymne für RB Leipzig

Es wird eine neue Hymne für RB Leipzig geben. Ben Hur war gut. Der Thomanerchor ist besser. In Zusammenarbeit mit dem Prinzen-Sänger und Leipziger Urgestein Sebastian Krumbiegel soll es 2016 eine neue RB-Leipzig-Hymne des weltbekannten Thomanerchores geben. Wir dürfen gespannt sein. Vielleicht wird die neue Hymne schon zum Saisonfinale gegen den Karlsruher FC gespielt. Das Soiel ist vorbei, wir warten auf die Hymne!

Spieler des RB Leipzig - Saison 2015/2016

  • Nr. 1: Fabio Coltorti (Tor)
  • Nr. 2: Patrick Strauß (Mittelfeld)
  • Nr. 3: Anthony Jung (Abwehr)
  • Nr. 4: Willi Orban (Abwehr)
  • Nr. 5: Atinc Nukan (Abwehr)
  • Nr. 6: Rani Khedira (Mittelfeld)
  • Nr. 7: Marcel Sabitzer (Mittelfeld)
  • Nr. 9: Yussuf Poulsen (Angriff)
  • Nr. 10: Emil Forsberg (Angriff)
  • Nr. 13: Stefan Ilsanker (Mittelfeld)
  • Nr. 14: Massimo Bruno (Mittelfeld)
  • Nr. 16: Lukas Klostermann (Abwehr)
  • Nr. 17: Nils Quaschner (Angriff)
  • Nr. 18: Terrence Boyd (Angriff)
  • Nr. 20: Ken Gipson (Abwehr)
  • Nr. 22: Benjamin Bellot (Tor)
  • Nr. 23: Marcel Halstenberg (Abwehr)
  • Nr. 24: Dominik Kaiser (Mittelfeld, Kapitän)
  • Nr. 25: Stefan Hierländer (Mittelfeld)
  • Nr. 27: Davie Selke (Angriff)
  • Nr. 31: Diego Demme (Mittelfeld)
  • Nr. 32: Peter Gulacsi (Tor)
  • Nr. 33: Marvin Compper (Abwehr)
  • Nr. 39: Georg Teigl (Abwehr)
  • RB Leipzig Neuzugänge 2016/2017

RB Leipzig vs. Hallescher FC (HFC)

RB Leipzig vs. HFC HalleDie Heimspiele des RB Leipzig gegen den HFC gehören unvergessen in die Vereinsgeschichte der Roten Bullen. Das Bild zeigt die vom Fanclub ausgearbeitete Choreografie im Spiel gegen den HFC im Dezember 2013. Dies war das letzte Mal das der RB Leipzig im heimischen Stadion auf den HFC traf. Das Ostderby fand seinerzeit noch in der dritten Liga statt. Der HFC spielt auch heute noch in der dritten Liga. Ab der Saison 2014/2015 spielen die Roten Bullen in der 2. Fußballbundesliga.

Die Trainer des RB Leipzig

Den ersten Titel holte der Verein in der Saison 2010/2011 mit dem Gewinn des Sachsenpokals unter Trainer Tomas Oral. Dieser wurde in der Folgesaison von dem Österreicher Peter Pacult abgelöst, der auch schon Dynamo Dresden trainierte. Pacult sollte nur ein Jahr Trainer bleiben. Ab Saison 2012/2013 trainierte Alexander Zorniger den RB Leipzig und führte diesen in die 3. Bundesliga und auch in die 2. Bundesliga. Als in der Saison 2014/2015 der Aufstieg in die 1. Bundesliga verwehrt blieb, trat Zorniger zurück. Es übernahm Joachim Beierlorzer, der bislang RB U-17 Trainer war. Heute ist Beierlorzer Co-Trainer an der Seite von Ralf Rangnick, der weiterhin als Sportdirektor tätig ist. Ralf Rangnick sucht bereits einen Nachfolger Trainer für die Saison 2016/2017, die der Verein möglichst in der ersten Bundesliga spielt um gegen Größen wie den FC Bayern oder den VFL Wolfsburg anzutreten. Immerhin hat der Verein schon einmal im Pokal der Saison 2011/2012 gegen den VFL Wolfsburg mit 3:2 im heimischen Stadion gesiegt. Seit Anfang Mai ist die Trainerfrage nun auch geklärt. Ralph Hasenhüttl von Ingolstadt wird der neue Trainer von RB Leipzig, wenn es in die erste Fußball-Bundesliga geht. Laut Medien-Berichten erhält Hasenhüttl einen Vertrag bis 2019. Es soll der bislang teuerste Trainertransfer in Deutschland sein.



Herausragende Spieler in der Vereinsgeschichte

Zu den RB Spielern, die den besten Eindruck bei den Fans hinterlassen haben, gehört u. a. Daniel Frahn. Der 1987 geborene Potsdamer hat von 2010 bis 2015 beim RB gespielt und war 4 Jahre lang Kapitän. Mit den Einkauf von Emil Forsberg und weiteren Stars musste Frahn aufgrund seiner Leistungen letztlich auf der Bank Platz nehmen, was letztlich auch das Ende beim Verein bedeutete. Ebenfalls lange Jahre beim RB verbrachte Tim Sebastian. Sebastian wechselte im Winter 2016 zum SC Paderborn. Der in Leipzig geborene Fußballer war fast 6 Jahre beim RB und ist unabdingbar mit der Vereinsgeschichte verbunden. Timo Röttger (aus Nordrhein-Westfalen) war von 2011 bis 2014 bei den Fans hoch angesehen. Immer noch dabei sind Dominik Kaiser (Freistoß-Künstler aus Baden-Württemberg, seit 2012 bei RB und aktueller Kapitän) und der Schweizer Fabio Coltorti, seit 2012 im Tor von RB Leipzig. 2015 wechselte der Erstliga-Spieler Davie Selke von Werder Bremen zum RB um Emil Forsberg und Yussuf Poulsen tatkräftig zu unterstützen. Er gehört seither zu den Top-Torjägern des Vereines.

RB Leipzig vs. PSG - Paris Saint Germain

RBL vs PSG mit Zlatan IbrahimovicObwohl es nur ein Testspiel war, bezwang der RB Leipzig Paris Saint Germain am 18. Juli 2014 in der heimischen Red Bull Arena mit 4:2. Paris Saint Germain, dass Aufgrund der WM Teilnahme vieler Spieler mit der B-Mannschaft anreiste, war der wohl bis heute berühmteste internationale Gegner für den RB Leipzig. Der große Zlatan Ibrahimovic stand in der ersten Halbzeit eigens auf dem Platz, auch wenn sein Einsatz gegen die Roten Bullen eher verhalten war. Umso größer war nachher der Andrang der Bullen mit Zlatan das Trikot zu tauschen. Fakt ist: RB gewann unter strahlendem Sonnenschein gegen PSG Paris. Ein Testspiel, was in die Vereinsgeschichte der Roten Bullen einging.