Schumann-Haus


Schumann-Haus in der Inselstraße LeipzigDas Schumann-Haus Leipzig befindet sich in der Inselstraße 18, unweit vom Leipziger Augustusplatz, dem Gewandhaus und dem Leipziger Hauptbahnhof im Stadtteil Zentrum-Ost. Im Schumann-Haus befinden sich die Grundschule Clara Schumann sowie die gleichnamige Musikschule. Die Leipziger Wohnung der Schumanns, die heute als Museum genutzt wird, ist im ersten Stock des historischen Gebäudes zu finden. Das Schumann-Haus besticht vor allem durch seine aufwendig rekonstruierte Fassade im Stil des Klassizismus.

Schumann-Haus Leipzig - Die Schumanns

Gleich nach ihrer Heirat im Jahr 1840 in der Schönefelder Dorfkirche (heute Stadtteil von Leipzig) zogen die Pianistin Clara Schumann (geboren in Leipzig) und der Komponist Robert Schumann zusammen ins Schumann-Haus. Glaubt man den Touristenführern, so verbrachte das Paar hier 4 glückliche Jahre ihres Lebens. Im Schumann-Haus Leipzig wurden die beiden Kinder Marie und Elise geboren. Da Robert Schumann neben seinen Kompositionen vor allem auch als Redakteur der Neuen Zeitschrift für Musik arbeitete, empfing er in seinem Haus in der Inselstraße 18 auch bekannte Komponisten wie Richard Wagner und sein Förderer Felix Mendelssohn Bartholdy, den Leiter des Gewandhauses.

Schumann-Museum Leipzig

Die Wohnräume der Schumanns wurden aufwendig zum Schumann-Museum rekonstruiert und sind heute gar hübscher als in damaliger Zeit. Zu sehen ist unter anderem das Arbeitszimmer von Robert Schumann, das sich am anderen Ende der Wohnung befindet. Von besonderer Pracht ist der reich verzierte Schumann-Salon im klassischen Stil. Dieser dient vor allem für kleinere Veranstaltungen wie klassische Konzerte am Klavier, mit und ohne Violine. Innerhalb des Schumann-Museums Leipzig befindet sich eine Ausstellung, die zum einen die Charaktere der Schumann-Familie beleuchtet und zum anderen natürlich über ihre umfangreiche Werke und Tätigkeiten für die klassische Musikwelt berichtet. Das Zusammenwirken der Familie Schumann in Leipzig mit den berühmten Komponisten ihrer Zeit wird ebenfalls dargestellt. Das Schumann-Museum hat täglich geöffnet. In der Leipziger Schumann-Festwoche, die regelmäßig im September stattfindet, werden gut eine Woche lang Stücke von Robert und Clara Schumann gespielt. Im Museum werden Führungen in deutscher und englischer Sprache angeboten. In einem historischen Gewand führt „Clara Schumann“ durch die Wohnräume der Schumanns. Ein ermäßigter Eintrittspreis wird angeboten. Diesen erhalten unter anderem Inhaber der Leipzig Card.

Museen und Wohnhäuser weiterer Komponisten

Schreibe einen Kommentar