Museum der bildenden Künste


Bildermuseum LeipzigDas Museum der bildenden Künste bezeichnet das Leipziger Kunstmuseum (auch Bildermuseum genannt) oder anders ausdrückt die Galerie Leipzig. Es befindet sich im Zentrum der Stadt auf dem ehemaligen Gelände der Leipzig-Information. Nach mehreren Umzügen hat es seinen finalen Platz im 2004 neu errichteten Gebäude in der Katharinenstraße gefunden. Optisch erinnert das neue Gebäude stark an einen Kubus mit Aufschrift. Die Ausstellungsfläche beträgt ca. 7000m².

Kunstmuseum Leipzig – Geschichte

  • 1848 wurde die erste städtische Kunstsammlung in der Bürgerschule oberhalb der Moritzbastei
  • 1853 – Beschluss zur Errichtung eines eigenen Bildermuseums Dank einer Schenkung durch den Kaufmann Heinrich Schletter
  • 1858 – Feierliche Eröffnung des Kunstmuseum am Leipziger Augustusplatz hinter dem Mendebrunnen
  • 1886 – Ausbau des Museums nach Plänen des Architekten Hugo Licht
  • 1952 – Umzug des Bildermuseums in das historische Reichsgericht und somit Aufgabe des alten Standortes
  • 2004 – Eröffnung des Museums der bildenden Künste in der Nähe vom Brühl, ehemaliges Wagnerhaus am Sachsenplatz

Wechselaustellungen im Bildermuseum

Das Museum überzeugt vor allem durch stetige Wechselausstellungen, wie z. B.:
  • Die schönsten Holländer in Leipzig, Ausstellung vom 26. Februar bis zum 17. Juni 2012
  • Es drängt sich alles zur Landschaft, Ausstellung vom 9. März bis 22. Juni 2014
  • Bernini – Erfinder des barocken Rom, Ausstellung vom 9. November bis 1. Februar 2015

Berühmte Werke im Bildermuseum Leipzig

  • Beethoven-Skulptur, um 1902 von Max Klinger
  • Salome-Skulptur, um 1893 von Max Klinger
  • Lebensstufen – Gemälde, um 1834 von Caspar David Friedrich, Romantiker
  • Das Schiffswunder der heiligen Walburga, um 1610 von Peter Paul Rubens
  • Kniender Engel – Zeichnung, um 1673 von Gianlorenzo Bernini (siehe Bernini-Ausstellung)
  • David-Statue, Kopie nach Michaelangelo in übermenschlicher Größe (gute 5 Meter hoch)
  • Werke von Auguste Rodin und viele mehr…

Museum der bildenden Künste - Allgemeines

Das Museum der Bildenden Künste zu Leipzig beherbergt die größte Kunstsammlung der Stadt und ist zudem fester Bestandteil der alljährlichen Museumsnacht Halle/Leipzig. Dank der guten Erreichbarkeit ist ein Besuch des Bildermuseums strengstens zu empfehlen. Das mehrstöckige Gebäude beherbergt zahlreiche Kunstschätze aktueller und vergangener Tage.


Informationen

Öffnungszeiten: Di. / Do. - 10:00 - 18:00 Uhr; Mi. 12:00 - 20:00 Uhr; Feiertags 10:00 - 18:00 Uhr; Mo. geschlossen Anschrift: Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

Weitere Kunstmuseen

Schreibe einen Kommentar